Katar: Drei weitere Coronafälle auf WM-Baustellen

Auf den Stadionbaustellen zur Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar haben sich drei weitere Arbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Wie die Organisatoren am Donnerstag mitteilten, sei die Zahl der bestätigten Fälle damit auf acht gestiegen.

Am Mittwoch hatte der Golfstaat die ersten fünf positiven Fälle rund um die WM-Baustellen bekannt gegeben. Unklar ist, wie der Bau der Stadien durch die Entwicklungen beeinflusst wird. Die Veranstalter erklärten, dass man die Anweisungen des Gesundheitsministeriums befolge. Dazu sollen die infizierten Beschäftigen weiter normal bezahlt werden und vor Ort eine kostenlose Gesundheitsversorgung erhalten. 

Katar beschäftigt Tausende Gastarbeiter für die Errichtung der Arenen für 2022. Während das öffentliche Leben im WM-Gastgeberland wegen der Pandemie seit Wochen weitgehend stillgelegt wurde, lief der Stadionbau bislang davon unbeeinflusst weiter wie zuvor.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.