Kampl vor Pokalfinale: „Leipzig hätte den Titel verdient“

Mittelfeld-Stratege Kevin Kampl von Fußball-Bundesligist RB Leipzig ist fest davon überzeugt, dass RB Leipzig den ersten Titelgewinn verdient hätte. Die Sachsen können mit einem Sieg am Donnerstag im DFB-Pokalfinale gegen Borussia Dortmund (20.45 Uhr/Sky und ARD) die erste Silberware in der noch jungen Klubgeschichte seit 2009 einfahren.

Es wäre „wunderbar“ und „verdient“, sagte Kampl im Interview mit dem SID. „Es ist ja nicht so, dass wir jedes Jahr Spieler holen, die einen Einzelwert von 70 oder 80 Millionen Euro haben. Sondern das sind junge, talentierte Spieler, die hier wachsen und zu Top-Spielern werden“, sagte der Slowene über die Arbeit seines Klubs, der von Fußball-Traditionalisten nach wie vor als neureicher Emporkömmling angesehen wird.

Auch für Trainer Julian Nagelsmann wünscht sich der 30-Jährige den Sieg. „Er hat zwei Jahre lang hier überragende Arbeit geleistet“, sagte Kampl. Seit Bekanntwerdens seines Wechsels zu den Bayern „arbeitet er hier genauso akribisch weiter, gibt weiter Gas und versucht, alle mitzureißen“, berichtete Leipzigs Routinier.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.