Kahn: “Denken nicht über Verpflichtung von Ribery nach”

Bayern Münchens Vorstandschef Oliver Kahn hat Gerüchte über eine mögliche Rückholaktion von Altstar Franck Ribery zurückgewiesen. Er habe sich in den letzten Tagen zwar das ein oder andere Mal mit dem 38 Jahre alten Franzosen getroffen, “wir hatten viel Spaß und nette Gespräche. Aber über eine Verpflichtung denken wir nicht nach. Wir haben einen sehr guten Kader”, stellte Kahn am Dienstag klar.

Ribery hatte am vergangenen Mittwoch bei der Teampräsentation an einem Legendenspiel der Münchner teilgenommen. Daraufhin waren Spekulationen aufgekommen, der Offensivspieler könnte als Back-up zum Rekordmeister zurückkehren. Auch Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hatte in seiner Sky-Kolumne vorgeschlagen, dass der FC Bayern über einen Einjahresvertrag nachdenken solle.

Ribery war zuletzt für den AC Florenz in der italienischen Serie A aktiv gewesen, hatte nach zwei Jahren aber keinen neuen Vertrag erhalten. Er ist derzeit vereinslos, will aber seine Karriere noch nicht beenden.

Ribery hatte von 2007 bis 2019 bei den Bayern gespielt. In dieser Zeit hatte er neunmal die deutsche Meisterschaft, sechsmal den Pokal und einmal die Champions League gewonnen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.