Juventus setzt Betrieb seiner Nachwuchsmannschaften aus

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat den Betrieb seiner Nachwuchsmannschaften vorerst ausgesetzt. Der Beschluss, der sowohl die männlichen als auch die weiblichen Jugendteams betrifft, wurde nach mehreren Coronafällen in der U23 gefasst. Die positiv getesteten Spieler wurden unter Quarantäne gestellt. Zuletzt war auch der Trainer der U23, Lamberto Zauli, an COVID-19 erkrankt.

Das U23-Team der Bianconeri spielt in der dritten italienischen Liga. Auch in der Serie A sind zahlreiche Spieler mit dem Coronavirus infiziert.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.