Jamaikas Rekordtorschütze Shelton stirbt mit 35 an ALS

Jamaikas Fußball-Rekordtorschütze Luton Shelton ist am Freitag im Alter von nur 35 Jahren verstorben. 2017 war bei dem 75-maligen Nationalspieler (35 Tore) die degenerative Nervenerkrankung ALS diagnostiziert worden. Er hinterlässt seine Ehefrau und drei Kinder. In seiner Fußball-Laufbahn zog es den Stürmer unter anderem zu Helsingborgs IF und Sheffield United.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!