Jakic und Barkok bei der Eintracht fraglich

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt muss im letzten Spiel des Jahres gegen den FSV Mainz 05 „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ auf Mittelfeldstabilisator Kristijan Jakic verzichten. Der Kroate habe nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung beim 3:2 bei Borussia Mönchengladbach weiter „große Schmerzen in der Hüftgegend“, teilte Trainer Oliver Glasner am Donnerstag mit. Ebenfalls fraglich ist der Einsatz von Aymen Barkok wegen einer Innenbanddehnung im Knie.

Sicher fehlen im Rhein-Main-Derby am Samstag (15.30 Uhr/Sky) werden Tuta (Gelb-Rot-Sperre), Jens Petter Hauge (Muskelverletzung) und Christopher Lenz (Muskelverletzung). Glasner sieht in der Spielweise des kommenden Gegners „Parallelen“ zum eigenen Team. „Sie spielen sehr aggressives Gegenpressing, schalten bei Ballgewinn sehr schnell nach vorne um. Sie kommen aus einer sehr kompakten Formation, woraus sie sehr variabel attackieren“, sagte der 47-Jährige. Coach Bo Svensson leiste generell in Mainz „herausragende Arbeit“. 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.