Italien: Inzaghi-Brüder siegen im Doppelpack

Die Brüder Simone und Filippo Inzaghi sorgen in der Serie A für Aufsehen. Die beiden Trainer erkämpften mit ihren Mannschaften am Samstag in der italienischen Topliga in den Auswärtspartien ihrer Teams jeweils Siege. Simone Inzaghi (44) behauptete sich mit Lazio Rom bei Cagliari Calcio 2:0, Filippo Inzaghi (47) gewann mit dem süditalienischen Serie-A-Aufsteiger Benevento Calcio gegen Sampdoria Genua 3:2.

“Ich gratuliere Filippo zum Erfolg. Ich bin sicher, dass er noch viele Jahre in der Topliga trainieren wird”, sagte Simone Inzaghi. Die Komplimente wurden von Filippo erwidert: “Ich bin über Simones Erfolg glücklich. Er ist ein Beispiel für jeden Trainer. Es ist eine Ehre, einen Serie A-Klub zu trainieren, doch ich habe bisher in allen Ligen Spaß gehabt.”

Vater Giancarlo wurde am Samstag ganz offenbar aufgrund des doppelten Sieges seiner Söhne von den Emotionen übermannt. “Ich habe versucht, mit ihm zu telefonieren, doch er war in Tränen aufgelöst und habe mit ihm überhaupt nicht sprechen können”, berichtete Filippo.

“Die Inzaghi-Brüder beflügeln die Serie A”, kommentierte Tuttosport. Inzwischen wartet Simone Inzaghi auf die Verlängerung seines Vertrags mit Lazio. Filippo Inzaghi hat eine glorreiche Spielerkarriere hinter sich. So stürmte er unter anderem für Juventus Turin und den AC Mailand. 

Im Gegensatz zu seinem älteren Bruder hinterließ Simone in der Serie A keine so bleibenden Spuren. Seine größten Erfolge feierte der Angreifer mit Lazio Rom, wo er vor allem um die Jahrtausendwende für Aufsehen sorgte. In der Champions League gelangen ihm als Debütant in elf Champions-League-Spielen neun Tore.

Die Inzaghi-Brüder selbst haben nie auf Vereinsebene zusammen gespielt. Dafür standen sie im November 2000  einmal in der italienischen Nationalmannschaft in einem Länderspiel gemeinsam auf dem Platz.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.