Interimstrainer für WM-Play-offs: Addo soll Ghana nach Katar führen

Borussia Dortmunds Assistenztrainer Otto Addo soll Ghana zur Fußball-WM in Katar führen. Wie die „Black Stars“ am Donnerstag verkündeten, ist der 46 Jahre alte frühere Bundesliga-Spieler zum Interimscoach der Nationalmannschaft für die Play-off-Duelle gegen Nigeria berufen worden. Das Hinspiel steigt am 24. März in Cape Coast, drei Tage später fällt im nigerianischen Abuja die Entscheidung.

Der Sieger des Duells qualifiziert sich für die Endrunde in Katar vom 21. November bis 18. Dezember. Addo steht einem vierköpfigen Team vor, das die Geschicke leiten soll. Der gebürtige Hamburger spielte selbst 15-mal für Ghana. Der BVB stimmte Addos Engagement zu.

„Der ghanaische Verband ist mit der Bitte auf uns zugekommen, Otto Addo für die beiden Spiele dieser Länderspielperiode freizustellen“, sagte Sebastian Kehl, Lizenzspielerleiter bei der Borussia, der Bild: „Nationaltrainer seines Heimatlandes zu sein, ist immer etwas Besonderes und eine große Ehre.“ Addos Tätigkeit beim BVB beeinträchtige das Engagement während der Länderspielperiode in keiner Weise.

Ghana hatte sich nach dem enttäuschenden Vorrundenaus beim Afrika-Cup vom Serben Milovan Rajevac getrennt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.