Inter mit Nullnummer – Milan winkt Spitze

Italiens Fußballmeister Inter Mailand muss um die Tabellenführung bangen. Der frisch gebackene Supercup-Gewinner kam in der Serie A bei Atalanta Bergamo nicht über ein 0:0 hinaus und steht nun bei 50 Punkten – gewinnt Lokalrivale AC (48) Montag gegen Spezia Calcio, ist Platz eins weg. Inter hat allerdings noch ein Spiel in der Hinterhand.

Hinter Milan folgen die SSC Neapel (43), Bergamo (42) und Rekordmeister Juventus Turin (41), der seine Aufholjagd fortsetzte. Die „alte Dame“ bezwang am Samstagabend Udinese Calcio 2:0 (1:0) und festigte den fünften Tabellenplatz. Juve ist nach dem Fehlstart in die Saison mittlerweile seit acht Spielen ungeschlagen und feierte während dieser Serie sechs Siege.

Paulo Dybala (19.) und der Ex-Schalker Weston McKennie (79.) erzielten die Tore für die Turiner. Der Rückstand zu Inter, das Pokalsieger Juve unter der Woche im Supercup geschlagen hatte, beträgt neun Punkte.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.