Infantino fühlt sich “besser”: Immer noch leichte Symptome

Knapp eine Woche nach seinem positiven Corona-Test geht es FIFA-Präsident Gianni Infantino nach eigener Aussage “besser”. Allerdings habe er “immer noch leichte Symptome”, teilte der Chef des Fußball-Weltverbandes in einer Stellungnahme mit. Der 50-Jährige befindet sich weiter in Quarantäne, freue sich aber über die zahlreiche Unterstützung, “die unglaublich guttut”.

Infantino war Dienstag vergangener Woche positiv auf COVID-19 getestet worden und hatte sich nach FIFA-Angaben umgehend für “mindestens zehn Tage” in Isolation begeben. Der Schweizer war zuletzt im Rahmen des Compliance Summit der FIFA vom 12. bis 16. Oktober öffentlich aufgetreten.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.