In zweiter Instanz: Austria Wien erhält doch Lizenz

Traditionsklub Austria Wien hat erfolgreich Protest eingelegt und in zweiter Instanz die Lizenz für die kommende Spielzeit der österreichischen Fußball-Bundesliga erhalten. Das gab der Klub am Freitag bekannt. 

„Diese Nachricht freut uns natürlich und umso mehr, da wir der gesamten Austria-Familie mit dem positiven Bescheid mit Sicherheit eine große Sorge genommen haben“, sagte Präsident Frank Hensel: „Unser Dank gilt allen, die in den vergangenen Tagen und Wochen unermüdlich an der Zukunft der Wiener Austria mitgebaut haben.“

Mitte des Monats hatte die Bundesliga mitgeteilt, dass dem 24-malige Meister als einzigem Verein der höchsten Spielklasse die Teilnahmeberechtigung aus finanziellen Gründen verweigert worden sei. Die Frist zur Erbringung erforderlicher Nachweise endete am 21. April.

Trainer und Sportchef Peter Stöger, ehemals Cheftrainer beim 1. FC Köln und Borussia Dortmund, hatte bereits zuvor seinen Abschied im Sommer von seinem finanziell schwer angeschlagenen Herzensverein angekündigt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.