„Im Namen Maradonas“: Napoli siegt in Sondertrikots gegen die Roma

Die Gala-Vorstellung der SSC Neapel in der italienischen Serie A gegen die AS Rom (4:0) in den Diego-Maradona-Sondertrikots begeisterte die italienischen Gazetten. „Im Namen Maradonas: Mit dem ‚argentinischen‘ Trikot tanzt Napoli einen Tango und beschert der Stadt am Vesuv eine Riesenfreude nach den Trauertagen um Maradona. Maradona ist allgegenwärtig im Stadion, das seinen Namen anstelle des Heiligen Paulus tragen soll“, kommentierte die Gazzetta dello Sport. 

Der Corriere dello Sport ergänzte: „Diego erleuchtet Neapel, während die energielosen Römer zusammenbrechen. Der Abend ist ganz Maradona gewidmet, der die Neapolitaner beflügelt.“ La Repubblica kommentierte: „Ein Neapel im Maradona-Trikot fegt AS Rom weg. Der Maradona Tag des italienischen Fußballs offenbart ein glänzendes Neapel, das weiterhin um seine Legende Maradona trauert.“

Napoli-Kapitän Lorenzo Insigne hatte ein Tor zu Maradonas Ehren versprochen. „Diese schmerzhaften Tage haben uns angespornt, das Beste zu leisten. Wir haben unser Idol verloren, und das schmerzt ganz besonders. Daher ist dieser Sieg besonders wichtig, den wir Maradona widmen wollen“, so der 29 Jahre alte Stürmer. In der 30. Minute traf er zum 1:0, es folgten weitere Treffer durch Fabian (64.), Dries Mertens (81.) und Matteo Politano (86.).

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.