Hertha-Test gegen Gaziantep nach Unwetter abgebrochen

Fußball-Bundesligist Hertha BSC konnte das Testspiel gegen Gaziantep FK aus der Türkei nicht zu Ende bringen. Nach einem Unwetter wurde die Begegnung beim Stand von 3:0 (2:0) für die Berliner in der 57. Minute im Trainingslager in Österreich abgebrochen. 

Davie Selke (14.), der nach einem vergebenen Foulelfmeter im Nachschuss erfolgreich war, Dodi Lukebakio (44., Foulelfmeter) und Niklas Stark (55.) waren für die Alte Dame erfolgreich. Damit blieben die Berliner während der Vorbereitung in den Testspielen ohne Niederlage.

Am 8. August spielt die Hertha im DFB-Pokal beim Drittligisten SV Meppen. Am 15. August treten die Herthaner am ersten Bundesliga-Spieltag beim 1. FC Köln an.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.