Hertha in Quarantäne: Absage der Spiele gegen Mainz, Freiburg und Schalke beantragt

Hertha BSC muss nach dem nächsten Coronafall als erster deutscher Fußball-Erstligist in komplette Quarantäne und wird damit zu den anstehenden drei Ligaspielen nicht antreten können. Das bestätigte der Klub am Donnerstagabend. Die Hertha habe bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) nicht nur die Absetzung des wegweisenden Kellerduells beim FSV Mainz 05 am Sonntag beantragt, auch die Spiele gegen den SC Freiburg (21. April) und bei Schalke 04 (24. April) sind betroffen.

Nach Trainer Pal Dardai, Co-Trainer Admir Hamzagic und Offensivspieler Dodi Lukebakio wurde am Donnerstag auch noch Marvin Plattenhardt positiv getestet. Für die Mannschaft und den Trainerstab gilt mit sofortiger Wirkung eine 14-tägige häusliche Quarantäne.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.