Hertha holt Südkoreaner Lee – Boyata fällt aus

Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat den südkoreanischen Nationalspieler Dongjun Lee verpflichtet. Das teilte der Hauptstadtklub am Samstag mit. Der 24 Jahre alte Offensivspieler wechselt aus seiner Heimat von Ulsan Hyundai zu den Berlinern und unterschrieb einen Dreijahresvertrag. Bislang kommt Lee auf sieben Einsätze für sein Land.

„Dongjun ist ein sehr interessanter Spielertyp, auf den wir uns bei Hertha BSC freuen: sehr schnell, wendig, dribbelstark, mit Zug zum Tor und trotz seiner geringen Körpergröße durchsetzungsstark und mit einem guten Kopfballspiel ausgestattet“, sagte Geschäftsführer Fredi Bobic.

Kapitän Dedryck Boyata fehlt der Hertha hingegen bis auf Weiteres. Der Innenverteidiger erlitt im Testspiel gegen Lech Posen (2:4) am Freitag eine Bänderverletzung im rechten Sprunggelenk. Damit fällt der 31 Jahre alte belgische Nationalspieler „vorerst für den Trainings- und Spielbetrieb“ aus, teilte der Klub mit.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.