Hertha BSC mit Respekt vor „vollkommenen Stürmer“ Haaland

Fußball-Bundesligist Hertha BSC reist mit Hochachtung vor Torjäger Erling Haaland zum Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund am Samstag (18.30 Uhr/Sky). „Er ist schon ein Phänomen und wird eine große Karriere vor sich haben“, sagte Sportdirektor Arne Friedrich am Donnerstag. Es sei besonders, „in diesen jungen Jahren nicht nur diese Torquote, sondern auch diese positive, aggressive Grundhaltung zu haben“.

Den 20-Jährigen auszubremsen, sei „eine große Herausforderung“, sagte der frühere Abwehrspieler Friedrich. Haaland bringe „das komplette Paket“ mit, sei „groß“, „schnell“ und habe einen „super Abschluss“. Haaland sei „ein absolut vollkommener Stürmer“. 

Ungeachtet des Dortmunder Ausnahmekönners glaubt Friedrich aber an eine mögliche Überraschung durch die abstiegsbedrohten Berliner. „Ich glaube schon, dass wir eine Möglichkeit haben, dort zu gewinnen. Definitv! Warum sollen wir nicht in Dortmund gewinnen?“, sagte Friedrich: „Es wird schwer. Aber warum sollen wir hinfahren und Angst haben?“

Auf die Erfahrung des Rio-Weltmeisters Sami Khedira muss Trainer Pal Dardai allerdings verzichten. Der defensive Mittefeldspieler laboriert weiter an einer Wadenblessur. Auch Offensiv-Fixpunkt Matheus Cunha (Oberschenkel) fehlt erneut.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.