Heldt will Gisdol, Uth und Cordoba langfristig beim FC halten

Geschäftsführer Horst Heldt (50) vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln plant trotz der schwachen Leistungen im Saisonfinale mit Trainer Markus Gisdol. “Es ist ja auch kein Geheimnis, dass wir den Vertrag von Markus vorzeitig verlängern wollen – wir sind überzeugt von ihm”, sagte Heldt im Interview mit dem Express. Der Verein befinde sich in einem “guten und intensiven Austausch”.

Die Schalker Leihgabe Mark Uth will Heldt “gerne behalten, und er kann sich das auch sehr gut vorstellen”. Der 28-Jährige überzeugte vor allem vor der Coronapause mit acht Scorerpunkten in acht Partien. “Es ist klar, dass wir uns einen Transfer im Millionenbereich nicht leisten können und nicht leisten werden. Aber es gibt auch andere Wege, so einen Transfer zu stemmen”, erklärt Heldt. 

Auch Uths Sturmpartner Jhon Cordoba hat der FC laut Held “ein Angebot zur vorzeitigen Vertragsverlängerung unterbreitet”, es gebe aber keinen Zeitdruck für den Kolumbianer.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.