Heißes Herz und kühler Kopf: Italien will “den Job vollenden”

Der Favorit Italien sucht vor dem EM-Finale gegen England die Balance zwischen Leidenschaft und Coolness. “Man überlebt kein Finale in Wembley ohne heißes Herz und kühlen Kopf. Wir müssen beides bis zum Äußersten zeigen”, sagte Innenverteidiger Giorgio Chiellini vor dem Endspiel am Sonntagabend (21.00 Uhr/ZDF und MagentaTV): “Dann gewinnen wir hoffentlich.”

Es stünden jene beiden Mannschaften im Finale, betonte der Routinier von Juventus Turin, “die es am meisten verdienen. Daran besteht kein Zweifel. England ist eine sehr körperbetonte Mannschaft mit sehr viel Qualität auf allen Positionen.” Zwar habe England nach dem Sieg im Achtelfinale gegen Deutschland (2:0) einige schlagbare Gegner gehabt, dennoch erwarte er einen “harten, aber faszinierenden Kampf”. Italien sei “nur Zentimeter davon entfernt, den Job zu vollenden”.

Chiellini (36) geht das Endspiel extrem gelassen und voller Vorfreude an. “Ich trage in den letzten Zügen meiner Karriere immer ein Lächeln auf den Lippen, ich habe Respekt für jeden Gegner, umarme alle und lache mit ihnen”, sagte er. Auch die Szene mit Spaniens Kapitän Jordi Alba vor dem Elfmeterschießen des Halbfinals sei “kein Psychospielchen” gewesen: “Sowas mache ich nicht.”

Trainer Roberto Mancini rief die Azzurri auf, “ruhig und sehr fokussiert” zu bleiben. Die Übermacht der englischen Fans im Londoner Wembleystadion bereite ihm keine Sorgen: “Es reicht, wenn wir unsere Fans nach dem Abpfiff hören. Während des Spiels müssen wir uns auf andere Dinge konzentrieren.” 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.