Grosso übernimmt Traineramt in Brescia

Deutschland-Schreck Fabio Grosso (41) hat das Traineramt beim italienischen Fußball-Erstligisten Brescia Calcio übernommen. Beim Tabellenvorletzten tritt der Weltmeister von 2006 die Nachfolge von Eugenio Corini an, den die Lombarden am Montag entlassen hatten. Über die Vertragslaufzeit wurde zunächst nichts bekannt. Im WM-Halbfinale vor 13 Jahren hatte Grosso das 1:0 gegen Deutschland erzielt und damit den deutschen Titeltraum beim Heimturnier beendet.

Als Trainer war Grosso zuletzt bis Anfang Mai beim damaligen Zweitligisten Hellas Verona angestellt und dort kurz vor dem Aufstieg des Klubs entlassen worden. Corini wiederum musste bei Brescia nach einem 1:2 in Verona am vergangenen Sonntag seinen Hut nehmen. Zuvor hatten in der laufenden Saison der Serie A bereits Sampdoria Genua, der AC Mailand, FC Genua und Udinese Calcio ihre Coaches ausgetauscht.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!