Gosens hält mit Bergamo Kurs auf die Königsklasse

Der deutsche Fußball-Profi Robin Gosens hält nach dem Restart der italienischen Serie A mit Atalanta Bergamo weiter Kurs auf die Königsklasse. Das Team des Linksverteidigers bezwang nach einer Pause von 103 Tagen Sassuolo Calcio in einem Nachholspiel des 25. Spieltags souverän mit 4:1 (3:0) und behauptete mit sechs Punkten Vorsprung Champions-League-Rang vier.

Die Begegnung war bereits vor der eigentlichen Spielpause in Italiens Eliteliga der Coronakrise zum Opfer gefallen, da die Region rund um Bergamo besonders stark vom Virus betroffen war.

Gosens bereitete mit einer Kopfballablage den Treffer zum 2:0 von Duvan Zapata (31.) vor. Die weiteren Tore für den Champions-League-Viertelfinalisten erzielten Berat Djimsiti (16.), Mehdi Bourabia per Eigentor (37.) sowie erneut Zapata (66.). Der frühere deutsche U21-Nationalspieler Jeremy Toljan wurde bei Sassuolo, für die Eigentorschütze Bourabia (90.+2) Ergebniskosmetik betrieb, gelbverwarnt bereits zur Pause ausgewechselt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.