Goretzka will Operation weiter vermeiden

Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka will seine anhaltenden Knieprobleme weiter ohne Operation in den Griff bekommen. „Der Plan ist weiterhin, es mit einer konservativen Behandlung zu probieren und eine OP zu vermeiden – und da arbeitet man sich aktuell von Tag zu Tag vor“, sagte Goretzka in einem Interview auf der Homepage des deutschen Rekordmeisters Bayern München.

Der 26-Jährige plagt sich seit Dezember mit einer Patellasehnenreizung herum. „Ich bin vom Kopf her hundertprozentig klar. Ich nutze die Zeit auch, damit ich, wenn mein Knie wieder das macht, was ich vom Kopf her möchte, wieder voll da bin und der Mannschaft so bald wie möglich wieder helfen kann“, sagte Goretzka und ergänzte: „Sobald es dann wieder geht, hoffe ich, ganz schnell wieder in Topform zu sein.“

Doch hinter dem Zeitpunkt seiner Rückkehr steht ein Fragezeichen. „Es gab letzte Woche einen leichten Rückschritt. Er hat auch im Alltag Probleme. Es sind keine großen Schmerzen, aber er hat ein Gefühl von Unwohlsein im Kniegelenk, viel Belastung ist nicht möglich. Er kann in zwei Wochen zurück sein, aber es kann auch Ewigkeiten dauern“, hatte Trainer Julian Nagelsmann am Donnerstag erklärt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.