Götze bringt erneut Wechsel ins Ausland ins Spiel

Mario Götze hat vor den anstehenden Vertragsverhandlungen mit Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund einen erneut Wechsel ins Ausland ins Spiel gebracht. “Es ist natürlich ein Thema, weil es jetzt eben meine zehnte Bundesligasaison ist. Im Fußball kann alles passieren”, sagte der WM-Held von 2014 im Interview mit DAZN und Spox.

Götzes Vertrag beim BVB läuft im Juni 2020 aus. Laut Medienberichten sollen beide Seiten bei den Gehaltsvorstellungen für einen neuen Kontrakt auseinanderliegen. Götze sieht die Situation gelassen. “Momentan zählen für mich andere Dinge und ich habe ja noch ein Jahr Vertrag, weshalb ich da entspannt bin”, sagte Götze und betonte: “Ich fühle mich in der Bundesliga wohl. Sonst hätte ich hier nicht schon so lange gespielt.”

Der BVB will mit dem 27-Jährigen verlängern, das Gehalt aber reduzieren. “Wir werden in Kürze Gespräche führen. Es ist das Ziel, mit ihm zu verlängern”, sagte Sportdirektor Michael Zorc im Trainingslager in Bad Ragaz im SID-Interview.

Götze kann sich derweil vorstellen, noch lange zu spielen. “Wenn ich noch Spaß an der Sache habe und mein Körper und Geist noch fit genug sind, warum sollte ich dann nicht auch noch mit 36 oder 37 Jahren spielen?”, so der Ex-Münchner.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.