Glasner selbstbewusst: „Fahren nach München, um dort zu gewinnen“

Nach dem ersten Pflichtspielsieg unter Trainer Oliver Glasner geht Eintracht Frankfurt die Aufgabe bei Fußball-Rekordmeister Bayern München mit neuem Selbstbewusstsein an. „Wir fahren nach München, um dort zu gewinnen. Das sage ich voller Überzeugung“, betonte Glasner vor der Bundesliga-Partie am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN): „Das möchte ich auch in den Augen der Spieler sehen.“

Bei aller Euphorie nach dem Sieg bei Royal Antwerpen in der Europa League (1:0) ist sich Glasner aber der Stärken der Münchner bewusst. „Der FC Bayern bringt alles mit. Individuell auf den Flügeln, in der Innenverteidigung, den weltbesten Torhüter, den weltbesten Stürmer, die beste Doppelsechs, die ich kenne, und einen Trainer mit allen Facetten“, sagte der Österreicher. 

Nach dem aufreibenden Spiel in Antwerpen stehen hinter den Einsätzen von mehreren Spielern noch Fragezeichen. Makoto Hasebe und Martin Hinteregger seien angeschlagen, teilte Glasner mit, Erik Durm könnte nach Gehirnerschütterung bereits wieder zur Verfügung stehen. Evan Ndicka (Bänderdehnung) und Christopher Lenz (Faserriss) fallen dagegen weiter aus. 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.