Ginter kugelt sich Schulter aus und fehlt Gladbach längere Zeit – Auch Lainer verletzt

Der neue Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach muss voraussichtlich längere Zeit auf Fußball-Nationalspieler Matthias Ginter verzichten. Der 25-Jährige kugelte sich beim 5:1 gegen den FC Augsburg am Sonntag die Schulter aus und musste deshalb auch seine Teilnahme an den anstehenden Länderspielen der deutschen Nationalmannschaft gegen Argentinien am Mittwoch und vier Tage später in der EM-Qualifikation in Estland absagen. Dies bestätigte die Borussia auf SID-Anfrage.

2014er-Weltmeister Ginter war nach einem Zweikampf mit Florian Niederlechner unglücklich aufgekommen und wurde in der 81. Minute durch Oscar Wendt ersetzt. Zudem zog sich Stefan Lainer im selben Spiel eine Bänderverletzung zu, wegen der er in der 60. Minute vorzeitig das Feld verlassen musste.

Der Österreicher muss aller Voraussicht nach für die kommenden EM-Qualifikationsspiele am Donnerstag gegen Israel und am Sonntag in Slowenien absagen. Genauere Diagnosen bei Ginter und Lainer will die Borussia am Montag nach den jeweiligen MRT-Untersuchungen bekanntgeben.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.