Ginczek und Mehmedi treffen vor 1000 Zuschauern in Magdeburg doppelt

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat die Generalprobe für den DFB-Pokal beim Drittligisten 1. FC Magdeburg ungefährdet gewonnen. Dank der beiden Doppeltorschützen Admir Mehmedi (9., 67.) und Daniel Ginczek (12./Foulelfmeter, 26.) siegte das Team von Trainer Oliver Glasner 4:1 (3:1). Am kommenden Samstag (15.30 Uhr/Sky) reisen die Wölfe zum Regionalligisten Union Luckenwalde.

Das vom Magdeburger Gesundheitsamt vorgegebene Kontingent von maximal 2500 Zuschauern wurde nicht ausgeschöpft. Laut Vereinsangaben verfolgten 1098 Fans die Partie im Magdeburger Stadion. Im gesamten Bereich der Arena mussten die Besucher einen Mund-Nasen-Schutz tragen, nur am zugeteilten Sitzplatz durfte die Maske abgenommen werden.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.