Gerrard und Vieira positiv getestet – nächste Absage in der Premier League

Zwei COVID-19-Fälle auf den Trainerbänken der Premier League und die nächste Spielabsage: Nach Steven Gerrard von Aston Villa ist auch Crystal Palace‘ Teammanager Patrick Vieira positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der frühere französische Fußball-Weltmeister wird wie Gerrard den traditionellen Spieltag am Boxing Day (26. Dezember) verpassen.

Bei Aston Villa hatte es zuletzt mehrere COVID-19-Fälle gegeben, das Spiel gegen den FC Burnley am 18. Dezember wurde deswegen abgesagt. Auch die Partie bei Leeds United (28. Dezember) findet nicht statt – allerdings auf Antrag von Leeds. Insgesamt muss die Premier League bereits für 14 Spiele Nachholtermine finden – darunter drei Partien, die am Boxing Day angesetzt waren.

Einen Antrag von Cristal Palace, das Spiel bei Tottenham Hotspur am Sonntag (16.00 Uhr MEZ) zu verlegen, lehnte die Liga dagegen ab. Vieira (45) wird in der Partie durch seinen Assistenten Osian Robert vertreten. Aston Villa empfängt am Abend (18.30 Uhr) den FC Chelsea mit Teammanager Thomas Tuchel.

Gerrard (41) hatte den siebenmaligen englischen Meister Aston Villa im November übernommen und nach vier Siegen in sechs Spielen auf Rang zehn geführt. Nur gegen die Topteams Manchester City (1:2) und den FC Liverpool (0:1) gab es Niederlagen. Vieira steht seit dieser Saison an der Seitenlinie von Crystal Palace, das im Tabellenmittelfeld rangiert.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.