Geplagtes Chelsea patzt – City weiter vorn

Teammanager Thomas Tuchel hat mit dem von zahlreichen Coronafällen geplagten FC Chelsea im Titelrennen der englischen Premier League gepatzt. Ohne den positiv getesteten Timo Werner kam der Champions-League-Sieger am 18. Spieltag bei den Wolverhampton Wanderers nicht über ein 0:0 hinaus. Der Rückstand auf Spitzenreiter Manchester City wuchs auf sechs Punkte an.

Neben Nationalstürmer Werner mussten die Blues coronabedingt auch auf Romelu Lukaku, Callum Hudson-Odoi und Ben Chilwell verzichten. Der Verdacht auf eine Infektion bei Kai Havertz bestätigte sich indes nicht. Zudem fehlte Tuchel der weiterhin verletzte Mittelfeldstratege Jorginho. Mit 38 Zählern belegt Chelsea den dritten Platz.

Meister City gewann souverän mit 4:0 (2:0) bei Newcastle United. Ruben Dias (5.), Joao Cancelo (27.), Riyad Mahrez (63.) und Raheem Sterling (86.) schossen die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola zum achten Ligaerfolg in Serie. Die Citizens liegen nun vier Punkte vor Verfolger FC Liverpool, der am Abend (17.30 Uhr) bei Tottenham Hotspur nachziehen kann.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.