Funkel: “Meine Trainerkarriere ist beendet”

Für Friedhelm Funkel wird es nach seiner Freistellung beim Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf keine Rückkehr mehr auf die Trainerbank geben. “Meine Trainerkarriere ist beendet”, verkündete der 66-Jährige im Interview mit Sky Sport News HD.

Am Mittwochmorgen war Funkel nach vierjähriger Tätigkeit beim Traditionsklub von seinen Aufgaben entbunden worden. Seinem Nachfolger Uwe Rösler wünschte Funkel alles Gute: “Ich kenne Uwe nicht persönlich, aber er übernimmt eine hundertprozentig intakte Mannschaft. Ich wünsche ihm alles erdenklich Gute und hoffen, dass er schnell Zugriff auf die Mannschaft erhält.”

Funkel hofft, dass die Fortuna, derzeit Tabellenletzter der Bundesliga, den Klassenerhalt schafft: “Was wir vier Jahre aufgebaut haben, darf nicht kaputtgehen. Ich drücke alle Daumen.”

Die Entscheidung über die Trennung wurde laut Funkel von den Klub-Verantwortlichen damit begründet, dass man “einen neuen Impuls setzen” wollte. Angesprochen vom Sky-Reporter, wie er die verbale Unterstützung vonseiten der sportlichen Leitung noch am Sonntag nach dem 0:3 in Leverkusen im Nachhinein auffasst, meinte er: “Das möchte ich nicht kommentieren.” Er habe sich gewünscht “noch drei bis vier Spiele bestreiten zu dürfen”. Dieser Wunsch sei aber nicht erfüllt worden.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.