Früherer FIFA-Vize Napout bleibt in den USA in Haft

Der ehemalige FIFA-Vizepräsident Juan Angel Napout bleibt in den USA in Haft. Ein Gericht in New York lehnte den Antrag des 62-jährigen Paraguayers auf eine Freilassung auf Kaution wegen bestehender Fluchtgefahr ab. Im März war Napout bereits mit einem ähnlichen Anliegen gescheitert.

2018 war der frühere Präsident des paraguayischen Verbandes und der südamerikanischen Konföderation CONMEBOL zu einer Freiheitsstrafe von neun Jahren verurteilt worden. Napout gilt als einer der Hauptschuldigen im Korruptionsnetzwerk des südamerikanischen Fußballs bei der Vergabe von Medien- und Marketingrechten. Der Weltverband FIFA hat ihn lebenslang gesperrt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.