Freiburg verabschiedet Keller – 6,9 Millionen Euro Gewinn

Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat auf seiner Mitgliederversammlung seinen langjährigen Präsidenten Fritz Keller offiziell verabschiedet. Keller hatte sein Amt nach seiner Wahl zum DFB-Präsidenten niedergelegt. Die über 800 anwesenden Mitglieder im Konzerthaus verabschiedeten den sichtlich gerührten Keller mit Standing Ovations.

Aufgrund der Kurzfristigkeit von Kellers Wechsel zum Deutschen Fußball-Bund (DFB) stand die Wahl eines Nachfolgers nicht auf dem Programm. Mit seinen bestehenden Strukturen ist der SC auch nach dem Rücktritt des Präsidenten vollständig handlungsfähig.

Einen Umsatzrekord verpasste der Klub knapp. SC-Vorstand Oliver Leki vermeldete bei einem Umsatz von 96,1 Millionen Euro für das abgelaufene Geschäftsjahr einen Gewinn von 6,9 Millionen Euro. Im Vorjahr betrug der Gewinn 11,1 Millionen Euro bei einem Umsatz von 100,3 Millionen Euro. “Wir sind ein kerngesunder Verein”, sagte Leki.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.