Frauenfußball: Bayern holen Neuseeländerin Riley

Frauenfußball-Vizemeister Bayern München hat die neuseeländische Nationalspielerin Ali Riley verpflichtet. Die Abwehrspielerin, Kapitänin ihres Nationalteams, kommt vom englischen Klub FC Chelsea und hat einen Zweijahresvertrag unterzeichnet. Riley (31) war zuletzt bei der WM in Frankreich mit Neuseeland punktlos in der Vorrunde gescheitert.

„Natürlich möchte ich Titel gewinnen und freue mich auch schon darauf, in der Champions League zu spielen“, sagte Riley, die auch die US-amerikanische und schwedische Staatsbürgerschaft besitzt. Für Neuseeland hat sie 129 Länderspiele bestritten. 

Foto: AFP +++ Mehr auf Source

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.