Frankfurterinnen wahren Chance auf die Champions League

Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt haben ihre Chance auf die Qualifikation für die Champions League gewahrt. Die Mannschaft von Trainer Niko Arnautis setzte sich in der Bundesliga-Partie gegen Bayer Leverkusen mit 2:1 (0:0) durch und bleibt dem Drittplatzierten Turbine Potsdam mit drei Punkten Rückstand auf den Fersen.

Annika Enderle (52.) brachte Leverkusen in Führung. Die Frankfurterinnen drehten die Partie durch ein Eigentor von Clara Fröhlich (57.) und einen Treffer von Barbara Dunst (85.), nachdem Potsdam am Samstag durch den Sieg bei der TSG Hoffenheim (2:1) vorgelegt hatte. 

Zwei Spieltage vor dem Saisonende kommt es am kommenden Samstag zum direkten Duell zwischen dem Pokalfinalisten Potsdam und Frankfurt. Die ersten drei Teams qualifizieren sich für die Königsklasse.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.