Frankfurter Barkok positiv auf Corona getestet

Beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat sich ein weiterer Spieler mit dem Coronavirus infiziert. Der Test bei Aymen Barkok sei positiv ausgefallen, teilte der Klub am Dienstag mit. Der Mittelfeldspieler befinde sich ab sofort in Quarantäne. Barkok habe sich einer Testung unterzogen, nachdem er am Montag über Kopfschmerzen geklagt hatte. 

Der Test vor dem Spiel gegen RB Leipzig am Samstag (1:1) sei noch negativ ausgefallen, schrieben die Frankfurter. Da Barkok aufgrund einer privaten Verpflichtung vom Sonntagstraining freigestellt war, habe er „in der Zwischenzeit keinen Kontakt zum Team“ gehabt. Es bestehe „kein erhöhtes Infektionsrisiko“.

In der vergangenen Woche hatte die Eintracht einen positiven Test bei Neuzugang Amin Younes vermeldet.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.