Frankfurt legt erfolgreich Berufung gegen UEFA-Sanktion ein

Eintracht Frankfurt hat mit seiner Berufung gegen die von der Europäische Fußball-Union (UEFA) verhängte Blocksperre Erfolg gehabt und eine Anpassung der ursprünglich ausgesprochenen Strafe erwirkt. Wie der Bundesligist mitteilte, ist die Blocksperre für das Heimspiel im Europa-League-Achtelfinale im Unterrang des Heimbereichs nun für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Zudem wurde die zunächst anberaumte Geldstrafe von 30.000 auf 15.000 Euro reduziert.

Im November waren beim 2:2 gegen Royal Antwerpen aus dem Fanblock hinter dem Tor Feuerwerkskörper geworfen worden. Einen Täter hat der Klub inzwischen ermittelt, dies habe „im Wesentlichen“ zur Anpassung des Urteils geführt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.