Frankfurt in Stuttgart ohne Kostic und Kamada

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt muss im Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart auf die offensiven Leistungsträger Filip Kostic und Daichi Kamada verzichten. „Kostic ist leider krank geworden. Er liegt mit grippalem Infekt und Fieber zu Hause“, sagte Trainer Oliver Glasner. Auch bei Kamada werde es nach dessen Muskelfaserriss nicht reichen. „Bei Daichi war es ganz knapp, aber wir wollen kein Risiko eingehen“, führte der Österreicher aus.

Er mache sich trotz der schwerwiegenden Ausfälle für Samstag (15.30 Uhr/Sky) keine Sorgen. „Wir haben immer noch einen großen Kader“, erklärte Glasner: „Wir haben mehrere Varianten im Kopf.“ Ein Systemwechsel sei aber wohl nicht die erste Option. Vielmehr könnten die zuletzt lange verletzten Christopher Lenz und Jens Petter Hauge oder Neuzugang Ansgar Knauff eine Chance von Beginn an erhalten.

Den VfB werde sein Team trotz des vorletzten Platzes nicht unterschätzen. „Die Tabellenkonstellation interessiert mich nicht“, sagte Glasner: „Ich erwarte sie fußballerisch sehr gut. Sehr viele junge, wilde Spieler. Wir erwarten viel Tempo über außen, dann haben sie ein sehr gutes zentrales Mittelfeld. Das ist eine sehr spielstarke Mannschaft, die in den letzten Wochen Probleme hatte, Tore zu erzielen und deshalb nicht so gut gepunktet hat.“

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.