Frankfurt in Dortmund ohne Kapitän Rode

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt muss im ersten Saisonspiel bei Borussia Dortmund auf seinen Kapitän verzichten. “Bei Sebastian Rode hat das Knie eine Reaktion gezeigt, deshalb kann er nicht spielen”, sagte Trainer Oliver Glasner auf der Pressekonferenz. Einen Einsatz von Neuzugang Jens Petter Hauge ließ der Österreicher ebenso offen wie ein Comeback von Ajdin Hrustic nach Corona-Erkrankung. 

Nach der Pokalblamage bei Waldhof Mannheim (0:2) erwartet der neue Coach am Samstag (18.30 Uhr/Sky) Wiedergutmachung. “Wir müssen in Dortmund Präsenz in den Zweikämpfen haben”, führte der 46-Jährige aus: “Wir werden sie nicht mit 70 Prozent Ballbesitz in deren Hälfte einschnüren. Sie haben sehr viel Qualität und Tempo in der Offensive, das müssen wir kontrollieren.”

Dabei werde sich sein Team aber nicht nur auf die Defensive beschränken. “Es passt nicht zu uns, dass wir uns einigeln”, sagte Glasner: “Wir werden unser Heil in der Offensive suchen. Wir wollen Dortmund fordern und unter Druck setzen. Wir haben sehr gute Attribute in unserer Mannschaft, um Dortmund gefährlich zu werden.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.