Flick, Goretzka und Streich wählen Bundespräsidenten

Bundestrainer Hansi Flick, Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka und Freiburg-Coach Christian Streich werden am Sonntag über den künftigen Bundespräsident entscheiden. Das Trio gehört mit 1469 weiteren Mitgliedern der 17. Bundesversammlung an, die den künftigen Amtsträger wählt. Neben dem bisherigen Amtsinhaber Frank-Walter Steinmeier stehen Gerhard Trabert, Max Otte und Stefanie Gebauer zur Wahl. 

„Ich freue mich, dass ich da dabei sein darf“, sagte Streich am Donnerstag: „Das ist keine unwichtige Wahl. Ich bin gespannt auf die drei Stunden. Wenn ich die Leute dort persönlich treffe, ist das natürlich auch toll. Das ist ein toller demokratischer Akt. Das ist schön.“ Auch aus anderen Sportarten sind Athleten stimmberechtigt, so gehören beispielsweise der ehemalige Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter und die zweimalige Paralympics-Siegerin Jana Majunke dem Gremium an. 

Die Bundesversammlung setzt sich aus den 736 Bundestagsabgeordneten und der gleichen Zahl an Delegierten aus den Ländern zusammen. Flick und Vetter wurden von der CDU ihrer Bundesländer ins Gremium berufen, Goretzka und Majunke von der SPD, Streich von den Grünen. Prominente aus anderen Branchen als der Politik sind dabei keine Neuheit, bei der letzten Wahl im Jahr 2017 gehörte beispielsweise der damalige Bundestrainer Joachim Löw der Bundesversammlung an.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.