FIFA startet neues Talentförderprogramm

Der Weltverband FIFA hat zur Beseitigung des regionalen Ungleichgewichts im Fußball ein neues Talentförderprogramm (TDS) ins Leben gerufen. Das innovative Projekt solle allen Mitgliedsverbänden „maßgeschneiderte Unterstützung bieten, damit diese ihr Potenzial voll ausschöpfen“ können, teilte der Verband in einer Pressemitteilung mit. Das TDS ist Bestandteil einer Initiative zur Steigerung der globalen Konkurrenz im Fußball.

„Eines unserer übergeordneten Ziele ist es, jedem Talent eine Chance zu geben“, sagte FIFA-Präsident Gianni Infantino. Die Lancierung des neuen Programms mithilfe weiterer Investitionen sei hierfür „ein Schlüssel“. Nach Vision des 51-Jährigen sollen schon zeitnah je 50 Nationalteams und Klubs in der Weltspitze mithalten können. 

Das Talentförderprogramm umfasst technische und Bildungsprojekte, die beispielsweise neue Leistungsanalysen und Erkenntnisse auf dem Spielfeld sowie das FIFA-Ausbildungszentrum umfassen.

Es solle für alle Länder eine moderne und dynamische Plattform für den Wissensaustausch mit technischen Experten geschaffen werden, hieß es weiter. 

„Mit diesem Programm, von dem alle rund um die Welt profitieren, können wir für Chancengleichheit unter den Spielern aller sechs Konföderationen und aller 211 FIFA-Mitgliedsverbände sorgen“, sagte Arsene Wenger, FIFA-Direktor für globale Fußballförderung.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.