FCK auch in Fritz-Walter-Sondertrikots weiter sieglos

Auch Sondertrikots zum 100. Geburtstag seines Idols Fritz Walter haben Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern nicht zum ersten Saisonsieg verhelfen können. Zum Abschluss des achten Spieltages kamen die Roten Teufel gegen Spitzenreiter Hansa Rostock nicht über ein 0:0 hinaus. Während der FCK mit erst fünf Zählern in der Abstiegszone auf dem vorletzten Platz rangiert, verschaffte sich Rostock durch sein sechstes Spiel in Folge ohne Niederlage einen Punkt Vorsprung auf die Verfolger 1860 München und FC Ingolstadt.

Zwei Tage nach dem großen Ehrentag ihres 2002 verstorbenen Weltmeisters von 1954 gelang den Gastgebern auch in ihren an die Walter-Ära der 50er Jahre erinnernden Retro-Shirts der ersehnte Befreiungsschlag erneut nicht. Bei drei Punkten Rückstand hat der Ex-Meister die Nichtabstiegsplätze jedoch immerhin noch in Reichweite.

Rostock konnte trotz einer Überzahl in der Schlussphase durch einen Platzverweis gegen Marius Kleinsorge (85.) nach seinem kampflosen Sprung an die Tabellenspitze nur teilweise Kapital aus den Punkteverlusten von 1860 und Ingolstadt am vergangenen Samstag schlagen. Im Falle ihres dritten Sieges nacheinander wäre die Kogge den Rivalen sogar auf drei Zähler davongezogen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.