FC-Coach Baumgart will Trainingskader reduzieren

Trainer Steffen Baumgart vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln will den Spielerkreis für die tägliche Arbeit auf dem Trainingsplatz verkleinern. “Wir werden darüber reden, den Trainingskader zu reduzieren. Es geht darum, mit dem ein oder anderen Spieler über seine Perspektive und Zukunft zu sprechen”, sagte der Ex-Paderborn-Coach nach Ende des Trainingslagers in Donaueschingen.

Dabei habe er “nicht das Gefühl, dass ich zum Beispiel die jungen Spieler wegschicken muss. Wir werden da eine vernünftige Regelung finden. Das ist ein normaler Weg. Das machen wir aber nicht heute oder morgen, sondern in Ruhe nächste Woche”. Man werde im Trainerteam darüber sprechen, “wen wir in der Mannschaft sehen. Wir haben eine  Mannschaft, die immer mehr Gesicht annimmt”, so Baumgart.

Zu den Saisonzielen der Geißböcke sagte der 49-Jährige: “Die berüchtigte Glaskugel sagt mir nicht, wo wir am Ende in der Tabelle landen. Sie sagt mir nur, dass ich eine Idee davon habe, wo wir landen möchten und dass ich eine Idee von Fußball habe.” 

Entscheidend sei, betonte Baumgart, dass die Mannschaft mit Mut Fußball spiele: “Und dann hoffe ich, dass die Ergebnisse stimmen werden. Hauptsache die Jungs arbeiten, dann werden sie auch gute Ergebnisse erzielen.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.