FC Bayern: Salihamidzic rechnet mit Alabas Abschied

Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic rechnet nach dem Abbruch der Vertragsverhandlungen mit David Alaba mit dessen Abschied. „Es heißt ja: Sag niemals nie. Aber ich weiß jetzt nicht mehr, wie wir noch zusammenfinden sollen“, sagte Salihamidzic am Dienstagabend bei Sky: „Wir müssen uns damit beschäftigen, dass David uns verlassen wird.“

Die Bayern hatten ein erneutes Angebot an den österreichischen Star-Verteidiger am Sonntag öffentlich zurückgezogen. „Wir haben vor zehn Tagen ein verbessertes Angebot vorgelegt, worauf wir eine Frist für das vergangene Wochenende gesetzt haben. Wir haben dem Berater gesagt, dass wir das Angebot zurückziehen, wenn die Frist abgelaufen ist“, erklärte Salihamidzic. „Es kam nicht mehr viel.“

Wenn ein Spieler wie Alaba den Verein im kommenden Sommer nach Vertragsablauf ablösefrei verlassen könne, sei dies „ein absoluter Super-GAU“, sagte er – allerdings sei der FC Bayern „auf dieser Position sehr gut besetzt“. Alaba (28) spielt seit 2008 für die Münchner. 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.