FC Bayern: Hernandez und Upamecano vor Rückkehr

Nach vielen Corona-Ausfällen entspannt sich die Lage beim deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München immer mehr. Trainer Julian Nagelsmann stehen am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) im Auswärtsspiel bei Hertha BSC auch die Verteidiger Dayot Upamecano und Lucas Hernandez wieder zur Verfügung. 

Dadurch könnte Joshua Kimmich wieder seine angestammte Position im defensiven Mittelfeld einnehmen. Benjamin Pavard würde dafür wieder rechts verteidigen. „Wenn Luci und Upa nichts mehr signalisieren, wird Benji wieder nach rechts rücken. Aber das müssen wir abwarten“, sagte Nagelsmann am Freitag. Grundsätzlich sehe er Kimmich „auf beiden Positionen gerne. Er hat überall einen großen Einfluss“.

Verzichten müssen die Bayern weiter auf Eric Maxim Choupo-Moting, Bouna Sarr (beide Afrika-Cup), Alphonso Davies (leichte Herzmuskelentzündung), Josip Stanisic (Muskelbündelriss) und Leon Goretzka (Patellasehnenprobleme). Goretzka trainierte am Donnerstag erstmals wieder leicht mit dem Ball.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.