FC Bayern: Boateng nicht schwerer verletzt

Keine längere Zwangspause für Jerome Boateng: Der Abwehrspieler vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München hat sich im Klassiker gegen Borussia Dortmund (4:2) eine Kapselzerrung im linken Knie zugezogen. Das gaben die Bayern am Sonntag bekannt. Boateng werde „in den kommenden Tagen ein individuelles Reha-Programm absolvieren“, hieß es.

„Er hat gesagt, er denkt, dass er es verdreht hat“, sagte Trainer Hansi Flick nach dem Spiel über Boatengs Knie. Eine genaue Diagnose stand da noch aus.

Boateng musste wegen der Blessur nach 70 Minuten ausgewechselt werden. Der 32-Jährige war nach einer Rettungstat im eigenen Strafraum mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen geblieben.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.