FanQ-Umfrage: Mehrheit der Fußball-Fans fordert Rücktritt der DFB-Spitze

Eine klare Mehrheit der deutschen Fußball-Fans fordert einen kompletten Neuanfang an der DFB-Spitze. In einer repräsentativen FanQ-Studie im Auftrag des Sport-Informations-Dienstes (SID) sprachen sich 78,0 Prozent der Befragten für einen Rücktritt des DFB-Präsidenten Fritz Keller aus. Bei Generalsekretär Friedrich Curtius (79,7 Prozent) und Vizepräsident Rainer Koch (81,2 Prozent) lagen die Werte sogar noch höher.

Insgesamt 77,1 Prozent der 1834 Befragten sind der Meinung, dass sich der DFB bei einem Festhalten an Keller unglaubwürdig machen würde. Der DFB-Präsident hatte Koch mit dem Nazi-Richter Roland Freisler verglichen. Keller hat dafür mittlerweile mehrfach um Entschuldigung gebeten, einen Rücktritt aber ausgeschlossen.

76,9 Prozent wünschen sich zudem einen eigenen Fan-Vertreter im DFB-Präsidium. Eine Fanbeteiligung könne unter anderem positive Auswirkungen auf das Image, die Glaubwürdigkeit und die Führung des DFB haben.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.