Fan-Ausschreitungen in Rotterdam: Polizei nimmt 64 Personen fest

Am Rande des Geisterspiels zwischen den Erzrivalen Feyenoord Rotterdam und Ajax Amsterdam (0:2) in der niederländischen Fußball-Liga ist es zu Ausschreitungen gekommen. Wie die ortsansässige Polizei mitteilte, wurden am Sonntag 64 Personen insbesondere wegen des Besitzes von Feuerwerkskörpern sowie Gewaltanwendungen und Beleidigungen festgenommen. Hunderte Fans hatten sich vor dem Stadion versammelt, zum Spiel waren wegen der Pandemielage keine Zuschauer zugelassen.

Laut Angaben der Polizei wurden „viele Feuerwerkskörper gezündet“, als die Mannschaften die Arena erreichten. Die Situation sei sehr unübersichtlich gewesen. Nach Berichten der niederländischen Nachrichtenagentur ANP sollen 100 bis 150 Personen zudem Flaschen auf die Beamten geworfen haben.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.