FA Cup: Farke und Hasenhüttl erreichen vierte Runde

Der deutsche Teammanager Daniel Farke und der ehemalige Bundesliga-Trainer Ralph Hasenhüttl haben mit ihren Mannschaften die vierte Runde des FA Cups erreicht. Farke meisterte mit Norwich City die Auftakthürde beim Zweitligisten Preston North End souverän mit 4:2 (3:0), Hasenhüttl gewann mit dem FC Southampton nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit 2:0 (0:0) gegen den Zweitligisten Huddersfield Town. 

Der ehemalige Braunschweiger Onel Hernandez (28.) steuerte beim mit fünf deutschen Profis angetretenen Premier-League-Aufsteiger Norwich einen Treffer zum nie gefährdeten Erfolg beim Zweitligisten bei. Für die Mannschaften aus der Premier League und der zweitklassigen Championship war die dritte Runde der Einstieg in den ältesten Fußballwettbewerb der Welt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.