FA Cup: Arsenal zieht ins Viertelfinale ein

Der englische Fußball-Erstligist FC Arsenal ist als erstes Team ins Viertelfinale des FA Cup eingezogen. Der Rekordpokalsieger setzte sich ohne zahlreiche Stammspieler beim Drittligisten FC Portsmouth mit 2:0 (1:0) durch.

Der frühere Bundesliga-Profi Sokratis (45.+4) und Edward Nketiah (51.) erzielten die Treffer für die Londoner, die seit 1958 gegen Portsmouth ungeschlagen sind. Nationaltorwart Bernd Leno saß nach dem Aus in der Europa League vergangene Woche gegen Olympiakos Piräus auf der Bank. Die Rio-Weltmeister Shkodran Mustafi und Mesut Özil standen nicht im Kader.

Im Vorjahr war die Mannschaft von Teammanager Mikel Arteta im Achtelfinale gegen Rekordmeister Manchester United ausgeschieden. Letztmals hatte der 13-malige Titelträger im ältesten Pokalwettbewerb der Welt 2017 nach einem 2:1-Sieg gegen den Stadtrivalen FC Chelsea triumphiert.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.