Ex-Juniorentrainer in U-Haft: Wehen Wiesbaden von Missbrauchsskandal erschüttert

Fußball-Drittligist SV Wehen Wiesbaden wird von einem Missbrauchsskandal um einen ehemaligen Juniorentrainer massiv erschüttert. „Es handelt sich um einen für unseren Verein gravierenden und belastenden Vorgang“, teilte der Klub am Montag in einer Stellungnahme mit und bestätigte einen Bericht des Hessischen Rundfunks (HR) zu einem laufenden Ermittlungsverfahren gegen den Beschuldigten.

„Der SVWW hat in dieser Angelegenheit von Beginn an und vollumfänglich bis zum heutigen Tag eng und vertrauensvoll mit Polizei und Staatsanwaltschaft zusammengearbeitet“, ließ der Verein wissen: „Wir sind uns bei der Aufarbeitung des Falles unserer Verantwortung bewusst und setzen auch weiter auf eine enge Kooperation mit den Behörden, in die wir volles Vertrauen haben.“

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main ermittelt wegen des Verdachts der Vergewaltigung, des sexuellen Missbrauchs und des Herstellens von jugendpornografischen Schriften gegen den Trainer, der im Sommer 2019 zur Wehener U12 kam und diesen Jahrgang bis zur U14 betreut hat.

Der 34 Jahre alte Verdächtige, der vor seinem Engagement beim SVWW bereits mehrere andere Juniorenmannschaften im Rhein-Main-Gebiet trainierte, sitzt seit dem 9. Dezember in Untersuchungshaft. Bereits Ende Oktober hatten Ermittler die Wohnung des Mannes und Räumlichkeiten des Klubs durchsucht.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.