Ex-Bundesligist Wattenscheid: Insolvenzverfahren offiziell aufgehoben

Der frühere Fußball-Bundesligist Wattenscheid 09 hat seine existenzbedrohende Finanzkrise überwunden. Wie das zuständige Amtsgericht Bochum bekannt gab, ist das Insolvenzverfahren offiziell aufgehoben und der Oberligist entschuldet. 

“Unser Dank gilt den Fans, die mehr als 300 Dauerkarten gekauft haben, den vielen Sponsoren und Förderern, die mit finanziellen Mitteln dazu beigetragen haben und nicht zuletzt den vielen, vielen ehrenamtlichen Helfern, die mit uns in den vergangenen Monaten durch diese arbeitsintensive Zeit gegangen sind”, sagte der Vorstandsvorsitzende Christian Fischer.

Im Oktober 2019 war über das Vermögen des Vereins, der von 1990 bis 1994 in der Bundesliga spielte, das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Es folgte die Installation eines neuen Vorstands in Verbindung mit der Rettung der Nachwuchsabteilung, die als Rechtsträger erhalten bleiben konnte. Jetzt ist das Verfahren abgeschlossen.

“Unser Weg ist natürlich nicht zu Ende”, sagte Fischer: “Die aktuelle Gesundheitskrise und die damit verbundene Unsicherheit stellt uns auch weiterhin vor große Herausforderungen, die wir nur gemeinsam mit unseren Mitgliedern, Fans und Sponsoren bewältigen werden.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.