eSport statt Fußball: DFL stellt “Bundesliga Home Challenge” vor

Der Ball rollt virtuell weiter: Wie die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Mittwoch mitteilte, werden sich die Klubs der 1. und 2. Bundesliga wegen der Corona-Pandemie in der Fußball-Simulation FIFA 20 duellieren. Der neue Wettbewerb firmiert unter dem Namen “Bundesliga Home Challenge” und startet am kommenden Samstag. 26 der 36 Profiklubs sind vertreten, pro Team ist mindestens ein Lizenzspieler und “eine Person aus dem entsprechenden Klub oder dessen Umfeld” am Start.

Jede Begegnung des Turniers besteht aus zwei einzelnen Partien, insgesamt sind 25 Minuten Spielzeit pro Ansetzung vorgesehen. Offiziell geht der neue Wettbewerb jedoch in keine sportliche Wertung ein. Aktuell ruht wegen der Coronakrise sowohl der Spielbetrieb in den Fußball-Ligen als auch in der FIFA Global Series der eSportler.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Eine Antwort auf „eSport statt Fußball: DFL stellt “Bundesliga Home Challenge” vor“

  1. Wie kann man das Event beobachten? Sind da auch die “eSport-Profis” von S04 dabei? Da könnte dann ja eine Meisterschaft winken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.